Tipps zur Auswahl von LED Leuchtmitteln im gewerblichen Einsatz

16.05.2014 09:06

Wir haben ein paar einfache Kriterien zusammengestellt, die Sie bei der Auswahl eines LED Leuchtmittels als Ersatz für die gängigen Leuchtmittel anwenden können. Besonders im gewerblichen Bereich kommt es im Einzelfall dann meist immer speziell auf den Einzelfall an. Zur ersten Orientierung sollten diese Auswahl Tipps für LED Leuchtmittel ausreichen.

Led-Retrofit Leuchtmittel:

Die erste Frage muss lauten, welches Leuchtmittel ist aktuell vorhanden und mit welchen Lichtdaten. Im nächsten Schritt sucht man dann das entsprechende passende LED-Retrofit Leuchtmittel aus.

Schnelle Einsparung erreichbar

Dabei ist das Umrüsten von bestehenden Leuchtmitteln durch LED-Retrofit erst einmal ein recht schneller und einfacher Weg den Stromverbrauch direkt zu senken. Lange Lebensdauern, schaltfeste Steuerung und der volle Lichtstrom direkt nach dem Einschalten machen die LED-Leuchtmittel gegenüber Energiesparlampen klar überlegen.

Watt und Lumen:

Welche Lumenanzahl wird benötigt, um vorhandene Leuchtmittel auf LED Retrofit umzurüsten? Welche Normen sind dabei im gewerblichen Bereich zu berücksichtigen, um die geforderte Leuchtstärke zu erhalten. (Bildschirmarbeitsplatz?) Der Lumenwert ist der von dem Leuchtmittel abgegebene Lichtstrom.

Abstrahlwinkel:

Während die klassische Glühlampe einen Abstrahlwinkel des Lichtstroms von 360° Grad erzeugt gibt es bei LED-Retrofit Leuchtmitteln unterschiedliche Varianten, die zwischen 180° und 300° Grad Abstrahlwinkel liegen. Das gilt es bei der Auswahl zu berücksichtigen.

Bauform:

 Beispiel: LED E27 Leuchtmittel
Speziell bei LED-Leuchtmitteln spielt das Wärmemanagement eine wichtige Rolle. Zu warme LED-Leuchtmittel verkürzen die Lebensdauer. Daher   sieht man häufig Kühlrippen an den LED-Leuchtmitteln. Das macht die Abmessungen größer, wodurch nicht jedes LED-Retrofit Leuchtmittel in die vorhandene Leuchte passt. Darauf sollte geachtet werden.

Farbtemperatur und Farbwiedergabe:

Neben der Lichtfarbe die in die Bereiche warmweiß, neutralweiß und tageslichtweiß eingeordnet wird, ist die Farbwiedergabe ein wichtiges Auswahlkriterium. Während die klassische Glühlampe eine Farbwiedergabe von CRI oder RA 100 erreicht, schwanken die Werte bei LED Retrofits. Je höher der Werte, desto genauer ist die Reproduktion der Farben auf Objekten und Gegenständen.

Im gewerblichen Bereich ist ein guter Farbwiedergabeindex bei Arbeiten mit Farbe, Lacken, Stoffen und im Modebereich und Shops wichtig. Dies ist wichtig bei LEDs für Werkstätten, Lackierbetrieben, Verkaufsräumen bei Leds für den Einzelhandel. Darauf gilt es bei der Auswahl zu achten.

Effizienzfaktoren:

Eine gute Aussage der Energieeffizienz von LED-Retrofits kann der Wert Lichtstrom (Lumen) pro Watt Stromverbrauch (Lm/Watt) liefern. Je höher der Wert, desto höher ist die Effizienz.

Als Richtgröße kann dabei der Vergleich mit dem klassischen Leuchtmittel herangezogen werden. Dabei sollte aber berücksichtigt werden, dass klassiche Leuchtmittel wie T8-Leuchtstoffröhren im 360° Grad Winkel abstrahlen. Ein Teil des Lichtstroms geht dadurch verloren, wenn das zur Decke abgestrahlte Licht nicht über Spiegel oder Reflektoren wieder umgeleitet wird. Auch der Abstrahlwinkel kann mit in die Effizienzbewertung einfließen etwa als Effizienzwert: Lichtstrom / Grad Abstrahlwinkel.

Beratung LED-Leuchtmittel:

Beispiel LED Umrüstung im Büro von Leuchtstoffröhre auf T8-LED Röhre und 50% Energieeinsparung
Beispiel: LED Umrüstung im Büro:
Von klassischer Leuchtstoffröhre auf LED
und 50% Stromkostenersparnis

Sie haben Fragen zu unserem LED Sortiment oder zur Lieferzeit von speziellen Varianten? Wir beraten Sie gerne! Am liebsten persönlich! Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 0221-9924573 zu unseren Geschäftszeiten oder auch Mobil. Sie können uns auch gerne per e-Mail Formular oder Faxanfrage kontaktieren. Wir rufen auch gerne zurück.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.